Was kostet ein Verbraucherkredit?

Was kostet ein Verbraucherkredit denn überhaupt insgesamt, wenn man alle Kosten und Zinsen mit einkalkuliert? Wer mit dem Gedanken spielt, einen Verbraucherkredit aufzunehmen, der sollte auch wissen, welche Kosten auf ihn zukommen. Obwohl dies heutzutage kaum noch vorstellbar ist, denken immer noch zu viele Menschen, dass die Kreditkosten lediglich die Höhe des geliehenen Betrags betragen. Wer also 2000 € als Darlehen leiht, der zahlt während der vereinbarten Laufzeit die Summe bis zur Tilgung zurück. Fertig. So einfach ist das natürlich nicht, denn die Banken und Kreditinstitute möchten schließlich am Kreditnehmer verdienen. Es kommen mit einem Minikredit, Kleinkredit und Co. also weitere Ausgaben auf private Haushalte zu.

Diese Kosten sind im Darlehen enthalten

was kostet ein Verbraucherkredit?Zunächst einmal muss natürlich der geliehene Betrag zurückgezahlt werden. Wer einen Verbraucherkredit von 3000 € abschließt, der wird also auf jeden Fall diese Summe an die Banken oder Kreditinstitute per Raten zurückzahlen. Hinzu kommen die Zinsen, die vorher vereinbart werden. Hier unterscheiden Kreditgeber zwischen Nominalzins und effektivem Jahreszins. Nur in Letzterem sind weitere Konditionen enthalten, während der Nominalzins der reine Zinssatz ist, der nur unzureichend zum Vergleichen von Angeboten für Kleinkredite oder Minikredite geeignet ist.

Des Weiteren zählen zu den Kreditkosten auch die Gebühren, die zum Beispiel für die Bearbeitung anfallen. In dem effektiven Jahreszins sind auch Nebenkosten wie Provisionen für eine eventuelle Vermittlung enthalten. Allerdings keine Versicherungskosten, die Verbrauchern nur allzu gerne aufgeschwatzt werden. Entscheiden sich private Haushalte dafür, steigt der Zinssatz insgeheim an und die Konditionen für einen Kredit sind weniger attraktiv.

Kreditkosten variieren

Was kostet ein Verbraucherkredit? Diese Frage lässt sich natürlich nicht pauschal beantworten, sondern ist für jeden einzelnen Fall unterschiedlich. Am entscheidendsten sind also die Zinsen sowie die Laufzeit, die die Höhe der Kreditraten maßgeblich beeinflussen und bestimmen. Sollen die Tilgungsraten also so niedrig wie möglich sein, müssen Verbraucher die attraktivsten Angebote finden und auf unnötige Zusatzkosten wie Provisionen und Versicherungen idealerweise verzichten.

Niedrige Tilgungsrate erwünscht? Kredite vergleichen!

niedrige TilgungsrateAuf der Suche nach den kleinsten Kreditraten nutzen Interessenten am besten einen Vergleichsrechner. In diesen geben sie einfach die Höhe des Kredits sowie dessen Laufzeit ein. Der Zweck, zum Beispiel eine Umschuldung zur Entlastung des Girokontos, könnte ebenfalls abgefragt werden. In Windeseile sucht der Rechner alle passenden Offerten heraus und listet die Raten bis zur Tilgung übersichtlich auf. Auf diese Weise lassen sich die besten Raten finden, so dass die Umschuldung für eine Girokonto – Entlastung auch wirklich finanziell lohnenswert wird. Was kostet ein Verbraucherkredit? Mit einem vergleichenden Rechner und dem Wegfall lästiger Zusatzkosten gar nicht mal so viel!

Was kostet ein Verbraucherkredit?
4.4 (88.24%) 17 Bewertung[en]