USA: Verbraucherkredit Volumen im Mai stark angestiegen

Das Volumen der vergebenen Verbraucherkredite ist laut US-Notenbank im Mai 2016 erneut stark angestiegen. Analysten hatten den Anstieg im Verbraucherkreditmarkt zwar ebenfalls bereits prognostiziert, aber mit vorausgesagten zusätzlichen 16 Milliarden US$ deutlich unterschätzt.

Am Freitag hat die amerikanische Notenbank das tatsächliche abgerufene Kreditvolumen genannt: im Mai 2016 haben die Amerikaner weitere 18,6 Milliarden US$ aufgenommen, statt der 16 Millarden, die die Finanzmarkt-Analysten prognostiziert hatten. Im April war das Volumen bereits um satte 13,4 Milliarden angestiegen und wurde damit im Monat Mai nochmals deutlich ausgeweitet.

Auch in Deutschland hat die insgesamt aufgenommene Kreditsumme bei Privathaushalten im letzten Jahr deutlich zugenommen. Laut dem deutschen Bankenverband haben sich die deutschen im Jahr 2015 insgesamt über 130 Milliarden Euro bei den Banken geliehen. Das sind immerhin 8,7% mehr als 2014.

 

 

USA: Verbraucherkredit Volumen im Mai stark angestiegen
4.6 (92%) 5 Bewertung[en]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.