Privatkredite online beantragen?

der Privatkredit – die clevere Alternative zur Bank

Viele Menschen kennen das Dilemma: Sie fragen etliche Banken und Kreditinstitute an, um ein mehr oder weniger umfangreiches Darlehen oder einen Minikredit beziehungsweise Kleinkredit zu erhalten, bekommen allerdings nur eine Absage. Der Grund liegt zumeist in einer schlechten Bonität, auf die die Schufa oder Creditreform verweisen. Dann hilft nur noch ein Kredit von privat.

Denn private Kredite für private Haushalte bieten Interessenten einen ganz entscheidenden Vorteil: Der Kredit kann auch vergeben werden, wenn der Geldgeber nicht auf die Schufa oder Creditreform setzt, um die Zahlungsmoral des Antragstellers in Erfahrung zu bringen. Oder mit anderen Worten: Er kann dies tun, muss seine Entscheidung aber nicht davon abhängig machen. Bei Banken und Kreditinstituten sieht dies anders aus. Sie werden immer einen Antrag ablehnen, wenn die Schufa kein grünes Licht gibt. Und wenn nicht, dann „revanchieren“ sie sich mit einem sehr hohen Zinssatz, dessen Zinsen extrem und viel zu hoch sind.

Private Kredite als ideale Lösung

Mit einem Darlehen von privat entgehen private Haushalte demnach der Schufa. Dies kann umso wichtiger werden, als dass viele Banken und andere Kreditinstitute einfach schlafmützig sind und bereits bei einem signalisierten Interesse von Leuten die Schufa anfragen. Dort wird dies dann bereits als offizielle Anfrage gewertet, die den Score weiter sinken lässt. Greifen Haushalte gleich auf einen privaten Geldgeber zurück und fragen sie nicht viele Bankinstitute, dann entgehen sie dieser Gefahr und bewahren ihren guten Schufascore für wirklich große Kreditanfragen in der Zukunft. Zudem eignen sich Privatkredite hervorragend, um kleinere Geldsummen anzufragen. Während eine Bank tendenziell eher nicht so gerne Minikredite beziehungsweise Kleinkredite vergibt, tun dies Privatleute recht gern. Wer also kurzfristig einen vergleichsweise kleinen Betrag benötigt, der sollte sich privat darum kümmern.

Vielfältige Verwendungszwecke für einen Kredit von privat

Viele Menschen haben die Erfahrung machen müssen, dass ihre Bank die Anfrage abgelehnt hat – auch weil der Verwendungszweck in den Augen des Instituts nicht annehmbar gewesen ist oder es andere Probleme in dieser Hinsicht gab. Bei einem Privatkredit wird dies nicht geschehen, denn einem privaten Geldgeber ist es in der Regel ziemlich egal, für was der Kreditnehmer das Darlehen verwendet. So ist es also möglich, das Geld für eine Umschuldung zu verwenden, damit die Zinsen für den Dispositionskredit des Girokontos nicht mehr anfallen müssen. Eine Umschuldung bietet sich auch an, um aus mehreren Gläubigern einen einzigen zu machen – nämlich den privaten Geldgeber.

Online Privatkredit: Wie ein Kreditrechner helfen kann

Gerade Anfänger sollten einen Vergleichsrechner bemühen. In dieses Tool geben sie die Laufzeit und den Betrag des Privatkredits ein. Mit einem Klick erscheinen die Kreditrate und der Zinssatz, so dass Interessenten schnell und unkompliziert die Tilgungsrate für die gesamte Laufzeit sehen können. Indem alle Angebote angezeigt werden, können sich Nutzer die beste Offerte aussuchen, bei der die Tilgungsrate schön niedrig ist. Denn nur mit niedrigen Zinsen sind auch die Raten niedrig und nur so kann die Tilgung zur Zufriedenheit aller Parteien funktionieren. Oft bezahlen Kreditnehmer die Raten bequem per Girokonto mit ihrer Gehaltsabrechnung. Stehen private Haushalte nämlich in Lohn und Brot, vergeben Privatleute gerne einen Privatkredit. Denn so können sie sichergehen, dass die Kreditraten regelmäßig kommen und die Tilgung des Privatkredits wie abgesprochen abläuft.

Privatkredite online beantragen?
4.3 (85.95%) 37 Bewertung[en]