Deutschland kauft auf Pump

Laut Handelsblatt kaufen immer mehr Deutsche Waren und Güter auf Pump und nehmen dazu sogenannte Kleinkredite bzw. Verbraucherkredite auf. Eines allerdings vorweg: Statistiken zur Folge, werden die Kredite der Deutschen zu 98% pünktlich und korrekt bedient. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die Gesetze und Gesetzesbedingungen für die Kreditvergabe auf für die Kreditinstitute in den letzten Jahren deutlich straffer geworden sind.

erschwerte Kreditvergabe

Kreditvergebende Banken müssen über verschiedene Methoden und Wege im Vorfeld sicher stellen, dass der Kreditnehmer (auch in Sonderfällen) jederzeit in der Lage ist, die gesamte Kreditsumme innerhalb der vereinbarten Darlehenslaufzeit zu tilgen. Umfangreiche und detaillierte Bonitätsprüfungen werden durch immer transparentere digitale Kanäle erheblich vereinfacht und erleichtert. Hinzu kommt, dass neben einwandfreier Bonität auch immer mehr Sicherheiten von den Banken gegenüber dem Kreditnehmer gefordert werden. Die Kreditinstitute müssen dabei auch die Spielregeln der EU Kommission einhalten, die ganz klare Grundsätze für die Vergabe von Verbraucherkrediten erstellt hat.

Die Kreditgeschäft spezialisierten Banken haben im Geschäftsjahr 2015 laut Handelsblatt fast 160 Milliarden Euro an Krediten gewährt. Jan Wagner, Vorsitzender des Bankenfachverbandes hat erklärt, dass die Kreditbanken für das Jahr 2015 ein Bestandsplus von 6,8% verzeichnet haben, und das ganz ohne Konjunkturspritze von Vater Staat. Die gute Konjunktur sei für das Wachstum im Kreditmarkt verantwortlich, so Wagner, nicht maßgeblich nur die gute Zinslage auf den Kapitalmärkten.

Die anhaltend niedrigen Zinsen drücken nun natürlich auf die Ertragslage der Banken, die damit immer weniger Margen realisieren können, nachdem zuletzt der BGH vor einigen Jahren bereits die sogenannten Bearbeitungsentgelte für Verbraucherkredite als unzulässig erklärt hatte. Und auch der steigende Wettbewerb über die Vergleichs- und Vermittlungsportale im Internet trägt zur aktuell schlechten Umsatz/Gewinn-Situation der Banken bei.

Deutschland kauft auf Pump
4.4 (88%) 10 Bewertung[en]