Wie hoch sollte die Tilgungsrate sein?

Wie hoch sollte die Tilgungsrate bei einem Verbraucherkredit sein?  Wer einen Verbraucherkredit aufnehmen möchte, der hat meistens nicht allzu viel Erfahrung mit Darlehen. Zwischen all den Angeboten nicht den Überblick zu verlieren, ist für viele private Haushalte schon schwer genug. Einen Zinssatz und die aus ihm resultierenden Zinsen richtig einzuschätzen, wird da zur Herkules-Aufgabe. Auf Grund der mangelnden Erfahrung übernehmen sich auch nicht wenige Verbraucher und entscheiden sich für zu hohe Kreditraten, die am Ende des Monats nichts oder nur noch wenig Geld übrig lassen. Andersherum können niedrigere Raten als eigentlich möglich die Laufzeit verlängern und die Summe unnötig in die Höhe treiben. Aber wie hoch sollte die Tilgungsrate denn nun sein?

Pauschale Antwort nicht möglich

Ob Minikredit, Kleinkredit oder ein höheres Darlehen: Es lässt sich schlichtweg nicht pauschal sagen, wie hoch die Kreditrate sein soll. Denn dies hängt immer vom einzelnen Fall ab und von den finanziellen Möglichkeiten des Kreditnehmers. Was sich aber sagen lässt, ist, dass die Kreditsumme natürlich eine Rolle spielt. Wer nicht ewig mit der Tilgung beschäftigt sein möchte, der sollte die Rate hoch ansetzen. Wer monatlich nicht allzu viel in die Tilgung stecken kann, der sollte die Raten eher niedrig halten. Die Laufzeit verlängert sich dann natürlich. Dies muss jeder für sich selbst entscheiden.

Ein Rechenbeispiel

Wem dies zu abstrakt ist und wer nicht weiß, mit welcher Summe er monatlich den Kredit abzahlen soll, dem sei ein Rechenbeispiel ans Herz gelegt: Angenommen, die Kreditsumme liegt bei 5000 €. Pro Monat stehen privaten Haushalten für die Rückzahlung des Kredits theoretisch 500 € zur Verfügung. Den Banken und Kreditinstituten sollten nun aber nicht die kompletten 500 € monatlich gezahlt werden. Immer müssen Verbraucher daran denken, dass sie eine stille Reserve bilden. Denn unerwartete Ausgaben fernab des Minikredits lassen schnell mal das Kapital auf dem Girokonto schrumpfen. Es empfiehlt sich also, in diesem Fall etwa 300 € oder 350 € als Tilgungsrate zu vereinbaren. Natürlich gelten die 500 € nach Abzug aller wichtigen Ausgaben wie Miete und Co.

Kleinkredite und Co. vergleichen

Attraktive Angebote fallen nicht vom Himmel. Verbraucher sollten einen Vergleichsrechner nutzen und die Offerten der Banken und Kreditinstitute genau unter die Lupe nehmen. Lediglich die Laufzeit und die gewünschte Kreditsumme müssen eingegeben werden und schon werden alle Angebote samt Zinsen und Kreditraten aufgelistet. Es kann sein, dass der Verwendungszweck noch angegeben werden muss. Hier könnte eine Umschuldung genannt werden. Denn Umschuldungen sind nützlich, um das Girokonto zu entlasten. Mit einem Rechner lässt sich ein fairer Zinssatz schnell finden.

Wie hoch sollte die Tilgungsrate sein?
4.6 (91.43%) 14 Bewertung[en]